Masifunde hilft in der Corona-Krise

Trotz Monaten des Lockdowns haben sich in Südafrika eine halbe Million Menschen mit dem Corona Virus infiziert. Arbeitslosigkeit und Armut sind ein massives Problem in der Bevölkerung und sorgen für Frustration und gesellschaftliche Spannungen im Land. Das Team von Masifunde hilft in den Townships mit Essenspaketen, sozialer Unterstützung für Kinder und Familien und mit diversen Bildungsmaterialien für Kinder im Lockdown.

Corona Hilfe EssenEssensausgabe

Südafrika im Lockdown

20 Wochen befindet sich Südafrika bereits im Lockdown. Das Ziel, die Ausbreitung des Corona Virus zu verlangsamen, gelang nur punktuell, mittlerweile haben sich ca. eine halbe Million Menschen infiziert und die Krankenhäuser sind überlastet.

Während Teile der Wirtschaft wieder geöffnet wurden, gelten für die Bevölkerung weiterhin eine Vielzahl von Einschränkungen, wie z.B. gewisse Versammlungsverbote, eine nächtliche Ausgangssperre, Alkoholverbot, und auch die Schulen sind geschlossen. Die Folgen des Lockdowns sind überall spürbar. Ganze Branchen liegen brach, vielen Unternehmen droht die Insolvenz und die bereits vor dem Lockdown hohe Arbeitslosigkeit liegt landesweit bei über 30%.

Die Mehrheit der Südafrikaner*innen lebt in so genannten Townships in einfachsten Verhältnissen, in notdürftig zusammengebauten Hütten und zum Teil ohne fließend Wasser und Strom. Hier sind weit über 50% der Menschen ohne Arbeit und abhängig von der Hilfe anderer, um für sich und ihre Kinder etwas Essbares zu erhalten.

Wie hilft Masifunde und wie können Sie helfen?

Familien ohne Einkommen erhalten von Masifunde direkte Unterstützung in Form von Essenspaketen mit einfachen Grundnahrungsmitteln im monatlichen Wert von 800 Rand (ca. 40 Euro). In den Paketen befinden sich auch Masken, sowie Lernmaterialien für Kinder und Jugendliche. In Walmer Township unterstützen wir 14-tägig zurzeit 250 masifunde Familien, ca. 1.500 Menschen, ein Ende ist zurzeit nicht absehbar.

Masifundes Team ist darüber hinaus in engem Kontakt mit allen Programmteilnehmer*innen. Mögliche Probleme, zum Beispiel häuslicher Natur, werden sofort an unsere Sozialarbeiter*innen gemeldet, die mit Seelsorge via Telefon und im Notfall natürlich auch weiterhin persönlich unterstützen.

Masifundes offizielle Reaktion auf COVID 19

Unterstützen Sie uns, über das untenstehende Formular oder per Überweisung direkt auf unser Spendenkonto:
IBAN: DE66 5095 0068 0001 6058 56
BIC: HELADEF1BEN
Betreff: Corona Hilfe

Wir garantieren: 100% Ihrer Spende fließt nach Südafrika und wird direkt zur Unterstützung von Familien vor Ort verwendet.

Kontakt

Wie häufig möchten Sie spenden?

Wieviel möchten Sie spenden?

Ihre persönlichen Daten

Zahlungsweise

Powered by FundraisingBox