07.02.2019

Bereichstreffen Freiwilligenmanagement

An einem Samstag im Januar fand das Bereichstreffen des Masifunde Freiwilligenmanagements statt - und zwar diesmal auf eine besondere Weise.

Drei Masifunde-Mitarbeiter kamen in Wiesbaden zusammen, wo auch gleichzeitig das von Masifunde organisierte Menschenrechts Seminar stattfand, und die anderen Teilnehmer*innen wurden per Videokonferenz dazugeschaltet. So hat das erste Digitale Bereichstreffen zwischen den neun Bereichsmitgliedern aus Mainz, Magdeburg, Mannheim, Hamburg, Aachen, Witten und eben Wiesbaden stattgefunden!

Nach einem lockeren Start am Freitagabend, den die drei gemeinsam mit den Seminarteilnehmern bei Abendessen und Kennenlernrunde verbracht haben, ging es am Samstagmorgen mit dem FM-Bereichstreffen 2.0 los.
Trotz einiger technische Hürden, wurde das Jahr 2019 mit vielen Aufgaben und Aktivitäten geplant und organisiert. Es wurde „gebrainstormed“ und Visionen geschmiedet. Immer wieder probieren wir, neue Freiwillige für die Vereinsarbeit in Deutschland und den Weltwärts-Freiwilligendienst in Südafrika zu gewinnen. Es gilt, mit internationalen Studierenden in Port Elizabeth und Mainz zu kommunizieren, Kontakte zu Schulen und Universitäten aufzubauen, Schulbesuche zu organisieren, vereinsinterne Aktivitäten zu planen, den reibungslosen Ablauf zu garantieren und vieles mehr!

Und da wir für viele interessante Aufgaben auch immer weitere Unterstützer*innen brauchen können, freuen wir uns, wenn ihr uns kontaktiert und Lust auf Mitarbeit in unserem Bereich habt! Zu den Aufgaben könnten zum Beispiel kleinere PR-Organisationen oder Schulbesuche gehören! Und wie das Bereichstreffen gezeigt hat, spielt der Ort, an dem ihr euch gerade befindet, keine Rolle.

Wir freuen uns, dass trotz Prüfungsphase einiger Masifunde-Mitglieder ein so produktives und zukunftsweisendes Treffen stattfinden konnte und freuen uns auf ein spannendes Jahr2019!

Blogartikel

Leah Tomerius
PR & Friendraising

Teilen auf