„Prize Giving“ - Preisverleihung als Motivationskick

Jedes Jahr ehrt Masifunde die motiviertesten, engagiertesten und lernbegierigsten Schüler der Bildungsprogramme. Das diesjährige „Prize Giving“ fand mit großem Erfolg in der St. Augustine Kirche in Walmer statt.

Highlight der Veranstaltung war die Verabschiedung von Masifundes erstem Abschlussjahrgangs: Der 12. Jahrgang feierte gemeinsam mit allen Kids ihren erfolgreichen Abschluss des „Learn4Life!“ Programms.


„Was auch immer Du dir vorgenommen hast, mache es richtig. Wenn nicht, lasse es ganz.“ Mit dieser Weisheit eröffnete Masifunde-Gründer Jonas Schumacher die Veranstaltung und berichtete den anwesenden Schülern und Familienangehörigen in seiner Eröffnungsrede von seinen Erfahrungen die örtliche Sprache isiXhosa zu lernen. Ähnlich wie unsere Masifunde Kids in den Bildungsprogrammen, erlebt auch Jonas Höhen und Tiefen in Sachen Lernerfolge. Dass Leistung und Anstrenung letztlich belohnt werden, beweisen Veranstaltungen wie das Prize Giving.


Anschließend hatten die Betreuer der Bildungsprogramme die Ehre die Nominierten der zahlreichen Kategorien zu verlesen und die Sieger zu ehren. Als Belohnung gab es kleine Preise und Standing Ovations für überragende Leistungen.


Der wohl begehrteste Preis ist der des Überfliegers des Jahres. Vor einem Jahr stand die Neuntklässlerin Sanelisiwe Dick auf der Bühne und durfte den Preis entgegennehmen. Dieses Jahr war sie es, die ihre Trophäe an Junior Überflieger Luncedo Phillip weitergab. Sanelisiwe selbst konnte den Preis für die Älteren Schüler verteidigen. Neben ihrer „Learn4Life!“ Gruppe engagiert sie sich bei der Schülerzeitung und war im letzten Jahr im Connecting Continets Projekt involviert.


Ziel des jährlichen Prize Givings ist, die Schüler für ein erfolgreiches Jahr zu belohnen und den Akku in Sachen Motivation neu zu laden. Die Veranstaltung ist außerdem für die Familien der Schüler ein wichtiger Bestandteil des Schuljahres. Sie gibt den Eltern und Geschwistern die Möglichkeit an den Erfolgen der Kinder teilzunehmen und bindet sie auf diese Weise in die Bildungsprogramme mit ein.


Noch einmal möchten wir unserem Abschlussjahrgang herzlich zum erfolgreichen Abschluss des „Learn4Life!“ Programms gratulieren. In den letzten sieben Jahren haben sie sich für ihre eigene Bildung engagiert und sich mit den Themen Gesundheit, Natur und Umwelt, Lebensumstände, Zukunftsperspektiven, Technologie und Wissenschaft, Kulturelle Identität und Betriebswirtschaft auseinandergesetzt. Die wöchentlichen Unterrichtsstunden, Exkursionen und Projektarbeiten waren nur durch die zahlreichen Paten und Unterstützer des „Learn4Life!“ Programms in Deutschland möglich.

Herzlichen Dank dafür!