Neues Bildungszentrum im Herzen des Townships

Das neue Bildungszentrum in Walmer Township ist eröffnet worden. Ein Grund zum Feiern und Freuen über einen sicheren Treffpunkt und modernes Zentrum mitten in Walmer.

 

An diesem Tag passte einfach alles: Die Sonne schien und ausnahmsweise wehte mal kein Wind in der Hafenstadt Port Elizabeth, als am 1. September das südafrikanische Masifunde Team zur feierlichen Eröffnung des ersten eigenen Bildungszentrums geladen hatte. Mehr als 200 Gäste waren der Einladung gefolgt und genossen ein buntes Programm aus Rednern, Chormusik und Theatervorführungen.

Dass an diesem Tag nicht nur ein Gebäude eingeweiht, sondern ein langjähriger Traum wahr wurde, konnte man förmlich spüren. Acht Jahre lang hatte Masifunde gemeinsam mit Jugendlichen aus Walmer Township am Bau des Bildungszentrums geplant. Unzählige Hürden mussten aus dem Weg geräumt werden, bis endlich die Baupläne genehmigt und Finanzierung gesichert waren. „Ans Aufgeben haben wir zwar nie gedacht, aber leise Zweifel kamen schon ab und an auf, ob wir uns vielleicht nicht doch zu viel vorgenommen haben,“ gibt der Bensheimer Jonas Schumacher zu. Umso größer die Freude, diesen großen Traum erfolgreich realisiert zu haben!

„Das Bildungszentrum gibt unseren Programmen ein Zuhause,“ erklärt Schumacher, „und damit wird es auch ein Zuhause für die 450 Kinder und Jugendlichen, die täglich nach der Schule zu uns kommen.“ Diese werden sich in der brandneuen Cafeteria eine gesunde Mahlzeit greifen dürfen, bevor sie ihre Hausaufgaben erledigen. Sind die Pflichten erfüllt, geht es in die außerschulischen Programme von Masifunde, von Chor- oder Theaterprobe, Kunst- oder Computerunterricht bis hin zu Life-Skills-Unterricht – das neue Bildungszentrum bietet ein vielfältiges und abwechslungsreiches Bildungsangebot. „Gleichzeitig ist das Bildungszentrum auch ein sicherer Treffpunkt, ein Ort, wo unsere Kids einfach Kids sein dürfen und die Sorgen und Herausforderungen aus Gewalt und Armut, die sich ihnen im Township-Alltag stellen, auch einfach mal ausblenden dürfen.“

Eingliederung im Township ist gelungen

Dass Masifunde mittlerweile voll integriert ist in die Bildungslandschaft des Townships, zeigt sich an den Kooperationen mit den Township-Schulen. Denn vormittags bietet das Masifunde Bildungszentrum Computerkurse und Kunstunterricht für ganze Schulklassen als Teil des schulischen Lehrplans an. So wird sichergestellt, dass jedes Kind in Walmer Township Grundlagen im Umgang mit Computern beherrscht und auch im kreativen Bereich gefördert wird. Entdecken Kinder hier ihre Talente, können sie nachmittags an Masifundes weiterführenden Programmen teilnehmen.

Die Schüler Sibusiso und Sibabalwe (beide 16), die gemeinsam als Moderatoren durch die Eröffnungsfeier führen, haben ihre Talente schon vor längerer Zeit entdeckt und sind seit vielen Jahren fester Bestandteil von Masifunde. Beiden steht die Freude und der Stolz ins Gesicht geschrieben, als sie gemeinsam mit Dr. Sigurd Dahrendorf, dem Vertreter des Sponsors Knorr-Bremse aus München, das Band zur Einweihung des Gebäudes durchschneiden. „This is ours (das gehört uns!)“ betont Sbu hinterher voller Stolz; „wir Jugendlichen aus Walmer Township werden uns um das Bildungszentrum kümmern. Wir werden es nicht nur nutzen, sondern auch sicherstellen, dass es auch noch in vielen Jahren Kindern und Jugendlichen ein Zuhause und ein Bildungsort sein wird!“