Masifunde veranstaltet Jugendfestival „Ulutsha“ im Walmer Township

Ein besonderes Gedenken an den Schüleraufstand von 1976 in Soweto.

 

Der „Youth Day“ am 16. Juni ist ein ganz besonderer Tag in Südafrika. Denn an diesem Tag startete 1976 der Schüleraufstand in dem Johannesburger Township Soweto („Soweto Uprising“).  Er forderte zahlreiche Todesopfer und führte zu lange andauernden, landesweiten Protestaktionen gegen die rassistische Bildungspolitik und das Apartheidsregime des Landes. In Erinnerung an diese Ereignisse ist der 16. Juni heute ein großer Feiertag in Südafrika, der insbesondere in ärmeren Gemeinden eine besondere Bedeutung hat.

 

Zu Ehren dieses geschichtsträchtigen Tages veranstalte Masifunde zusammen mit weiteren in Walmer tätigen Organisationen, das „Ulutsha“ (dt. „Jugend“)-Festival. Mitten in Walmer, im Park und auf abgesperrten Straßen, wurde eine Reihe von Aktivitäten für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen und Interessen angeboten. Das Festival wurde unter dem Slogan „Jugend von Walmer – macht Euch stark gegen Gewalt und Kriminalität“ veranstaltet. Die verschiedenen Aktivitäten (u.a. Theatervorführungen, Gedichte, Songs, Modenschau) sollten die Besucher dazu anregen, mehr Verantwortung für ihren Lebensraum zu übernehmen und das Township sicherer zu machen. Die Theatergruppen behandelten Themen wie z.B. Alkohol- und Drogenmissbrauch, während Teilnehmer des „Youth for Safer Communities“-Projekts (YSC) von Masifunde Tanz und Theater kombinierten, um Gewalt in Port Elizabeths Schulen darzustellen. Die Masifunde Kunstgruppe bemalte währenddessen die Außenwände eines Kindergartens mit farbenfrohen Bildern. Das Highlight des Festivals bildete eine große Modenschau, die bewusst Stereotype und Klischees hinterfragte und für mehr Toleranz plädierte. Darüber hinaus wurde ein großes Straßenfußball-Turnier veranstaltet, an dem rund 80 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren teilnahmen. Die jüngsten Teilnehmer konnten sich bei verschiedenen sportlichen Aktivitäten und einer Malstation austoben. Mit rund 1.000 Besuchern war das Festival ein voller Erfolg.

 



Das Feedback der Festival-Besucher fiel positiv aus. Schon jetzt fiebern die Jugendlichen dem nächsten „Ulutsha“-Festival im Juni 2017 entgegen. „So etwas hat das Walmer Township noch nicht gesehen – die Vielfalt an Aktivitäten, Spaß und Musik, das war einfach unglaublich“, so ein Teilnehmer. Für das kommende Jahr ist eine Replikation des Festivals zusammen mit Partner-Projekten des GIZ-Programms „The Integrated Violence and Crime Prevention for Safe Public Spaces Programme (VCP)“ in Johannesburg geplant.