Jahresbericht 2014: Masifunde feiert und wächst

Im Jahr 2014 wurde zurückgeblickt und weiterentwickelt. Im Jubiläumsjahr feierte Masifunde zehn erfolgreiche Jahre. Gleichzeitig wurde an Programmen geschraubt, Mobiliar renoviert und der Ansatz Masifundes weiterentwickelt. Im aktuellen Jahresbericht ziehen wir Bilanz.

 

2014 feierte Masifunde nicht nur zehnjähriges Jubiläum. Die ersten Absolventen der Bildungsprogramme in Südafrika starteten hochmotiviert ins Leben. Einige fingen an zu studieren, andere besuchten Kurse, um ihre Chancen auf den Wunschstudienplatz zu erhöhen. Alle blieben Masifunde treu und engagierten sich als Gruppenleiter im Learn4Life!-Programm, in den Talentgruppen oder im Projekt „Youth for Safer Communities“.

Die Bibliothek der Walmer High School, die seit Oktober 2013 zu Masifunde gehört, entwicklete sich prächtig. Für viele Schüler der Walmer High School ist sie heute fester Anlaufpunkt zum Lernen, Schach spielen oder Lesen. Die Mitarbeiterinnen sowie die Vertrauensschüler der Bibliothek sind wichtige Ansprechpartner geworden. Masixole Menemene nutzte die Bibliothek zur Vorbereitung auf einen Buchstabierwettbewerb – und sicherte sich neben dem dritten Platz ein Stipendium über 15% Erlass seiner Studiengebühren.

Mit den ersten Absolventen wurde Zukunftsplanung zu einem wichtigen Thema. Im Februar 2014 fand die erste Karrieremesse in Walmer Township statt und motivierte hunderte Schüler ihre Berufswünsche zu entdecken und beharrlich zu verfolgen. Außerdem erweiterte Masifunde den Homeworkclub und holte die Eltern mit ins Boot. Einmal im Monat treffen sich Eltern und Masifunde-Mitarbeiter zum Austausch über Erziehungsfragen und Bildung.

Auch eine traurige Nachricht holte Masifunde 2014 ein. Voller Trauer nahmen wir Abschied von unserem Patenkind Liyema Nkomo, die im Juni mit nur 16 Jahren verstarb.

In Deutschland wurde 2014 viel gefeiert und viel diskutiert. Angestoßen wurde auf 10 Jahre Masifunde und im Zuge dessen viel Aufmerksamkeit generiert. Diskutiert wurde darüber, was mit mehr als 100 Freiwilligen leistbar ist und wann die Organisation an ihre Grenzen stößt. Einig sind sich alle, dass Masifunde weiter wachsen soll. Wie Entwicklungen angestoßen werden und wohin es geht, wird 2015 weiter Thema sein.

Der ausführliche Jahresbericht steht ab sofort hier zum Download bereit. Wir freuen uns über Interesse, Kommentare und Anregungen.

Danke für die Erstellung des Jahresberichts an unsere Freiwilligen Luise Siebert (Grafikdesign), Sören Krüger (Redaktionsleitung), Mareike Thieben (Redaktion) und dem Team aus Südafrika!