Einladung zur Multiplikator*innen-Schulung

Interesse an der Durchführung von entwicklungspolitischer Bildungsarbeit an Schulen? Mach mit!

 

Im Sommer dieses Jahres veranstaltet das Masifunde-Team erstmals eine Schulung für Multiplikator*innen in Deutschland. Die Schulung vermittelt Wissen und interaktive Methoden in den Themenbereichen Globales Lernen, Anti-Rassismus, Privilegien, Entwicklungspolitik und Kolonialismus.


Zur Vorbereitung auf die Durchführung von Bildungsmodulen an Schulen werden Präsentations- und Moderationstechniken speziell für die Arbeit mit Jugendlichen erarbeitet und ausprobiert. Im Rahmen der Schulung werden außerdem neue Bildungskonzepte zu den Themen Flucht, Migration und Rassismus vorgestellt, anhand derer die Teilnehmer*innen im zweiten Teil der Schulung ihre gewonnenen Kenntnisse anwenden können. Im Anschluss an die Schulung werden den Teilnehmer*innen zudem bei Bedarf bezahlte Schulbesuche vermittelt. Bei erfolgreichem Abschluss wird eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Fahrtkosten können bis maximal 100 € übernommen werden.

Was man wissen muss:


An wen richtet sich die Schulung: Rückkehrer*innen von Freiwilligendiensten und Interessierte an der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit mit Jugendlichen

 

Was wird angeboten: Ein Qualifizierungsprogramm für die Durchführung von entwicklungspolitischer Bildungsarbeit an Schulen

 

Wann findet die Schulung statt:
Teil I: 26. - 30. Juli 2017 (Anreise 17 Uhr; Abreise 13 Uhr) und
Teil II: 18. - 20. August 2017 (Anreise 14 Uhr; Abreise 15 Uhr)

 

Wo findet die Schulung statt: Berlin/Brandenburg

 

Unkostenbeteiligung: 30 € für die Teilnahme an der gesamten Schulung

 

Wer sind meine Ansprechpartner*innen / wo melde ich mich an: Lisa Hartke & Konstantin Leimig, E-Mail: schulung@masifunde.de, Web: www.masifunde.de

 

Wir freuen uns auf Euch!