Ein Tag in der Umthombo Wolwazi Library

Seit Oktober letzten Jahres gehört die Bibliothek der Walmer High School zum Masifunde Programm. Wer einen Tag in der Bibliothek verbringt, erfährt jede Menge über den Stellenwert des Projekts an der High School.

Es ist 7 Uhr am Morgen und die Türen der Umthombo Wolwazi Library, der Schulbücherei der Walmer High School, öffnen sich. Schon bevor die Schulglocke zur ersten Stunde läutet können die Schüler der Township-Schule die Bibliothek nutzen, um Bücher auszuleihen oder Schulmaterial im internen Shop zu besorgen.

Eine ehemalige Schülerin der Walmer High School, Zolisa Mcaciso, und die weltwärts-Praktikantin Fatima Klett betreuen gemeinsam die Bücherei, die zu einem Anlaufpunkt für zahlreiche Schüler geworden ist. Das Angebot geht weit über das einer reinen Schulbücherei hinaus. Neben zahlreichen Nachschlagewerken und Belletristik finden die Schüler hier weitere Unterstützung in ihrem Leben als Schüler und Heranwachsende.

 

Die erste Pause beginnt um 10:15 Uhr und die Räumlichkeiten der Bibliothek füllen sich schlagartig. In der 15-minütigen Pause werden Bücher zurückgegeben und nach neuen gestöbert. Einige Schüler nutzen die Zeit für eine Partie Schach, andere ziehen sich auf die Sitzsäcke zurück, um zu verschnaufen.

In der ersten Pause erscheinen auch die Vertrauensschüler zu ihrer ersten Schicht. Eine Gruppe von 20 Schülern übernimmt Aufgaben wie Bücher ausleihen, Regale aufräumen und Schreibmaterialien verkaufen und setzt sich damit aktiv für eine funktionierende Schulbibliothek ein.

 

Um eine anschließende Freistunde sinnvoll zu füllen, bleiben ein paar Schüler in der Bibliothek, um eine Projektarbeit vorzubereiten. Dazu nutzen sie die Computer und den Internetanschluss der Bibliothek. Für viele Schüler aus Walmer Township ist das die einzige Gelegenheit, Erfahrungen im Bereich EDV und Online-Recherche zu sammeln.

 

Um 12 Uhr beginnt die große Pause und damit die Hauptgeschäftszeit der Bibliothek. Gemeinsam mit den Vertrauensschülern der Bibliothek organisieren die beiden Mitarbeiterinnen einmal im Monat eine kleine Veranstaltung. Dafür wird häufig die große Pause genutzt. Darüber hinaus ist die Bibliothek längst ein Treffpunkt geworden, wo Schüler jeder Altersklasse aufeinander treffen und voneinander lernen.

Ein weiterer beliebter Anlaufpunkt der Bibliothek ist die „Career Corner“, wo sich die Schüler über ihre Studienmöglichkeiten schlau machen können. „Für viele Schüler ist die Zukunftsplanung ein großes Thema und wir stehen ihnen beratend zur Seite.“ berichtet Fatima Klett.

 

Um 14 Uhr ist Schulschluss in Walmer, aber die Bibliothek hat weiterhin geöffnet. Schüler nutzen auch nach Schulschluss die ruhige Atmosphäre, um Schulstoff zu wiederholen und sich auf anstehende Tests vorzubereiten. Außerdem werden am Nachmittag die Räumlichkeiten für Projekte wie das Schulmagazin, der Bücher Club oder die Poesie AG genutzt.

 

Eine Bibliothek wie diese bedeutet für die Walmer High School eine ganze Menge. Mit dem Vertrauensschüler-Programm werden einige Schüler zu verantwortungsbewussten Vorbildern ausgebildet.

Außerdem hat die Bibliothek einen besonderen Stellenwert innerhalb der Bildungsprogramme von Masifunde. Eine gute Partnerschaft zur Walmer High School ist unerlässlich, um das Bildungsniveau in Walmer Township voranzubringen. Mit der Bibliothek als Masifunde-Zweigstelle auf dem Schulgelände ist dies dauerhaft gewährleistet.

 

Um 17 Uhr ist es ruhig auf dem Schulhof und Fatima Klett schließt die Türen der Umthombo Wolwazi Library.