Benefizkonzert für Masifunde in Osnabrück

Der Afrika Gospelchor „Njabulo“ hat im Februar in der Christuskirche Osnabrück ein Benefizkonzert für Masifunde gegeben. Die insgesamt 40 Sängerinnen und Sänger vermittelten mit ihren bunten Kleidern jede Menge Afrika-Flair in Norddeutschland. Die Kollekte von 1083 EURO ging direkt zu Masifunde in Südafrika.

 

Der Gospelchor ist vor etwas mehr als drei Jahren aus einem Workshop hervorgegangen und singt in unterschiedlichen afrikanischen Sprachen wie Sesotho und Zulu sowie auf Englisch. Lieder mit so klangvollen Titeln wie „Ntata rona ya mahodimong“, „Lona Linamandla“, „Siyahamba“ oder auch „Freedom is coming“ veranlassten die rund 200 begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauer zum Mitsingen und Tanzen. Die Performance des Chors erfolgte komplett ohne Noten oder Text und man merkte an den aufgeführten Choreographien, dass wirklich jeder mit Herz und Seele bei der Sache war. Erst nach mehreren Zugaben wurde der Abend mit dem singenden Auszug des Chors aus der Kirche beschlossen und alle Beteiligten konnten zufrieden und glücklich nach Hause gehen.

 

 

Diese einmalige Veranstaltung konnte sich die Masifunde Regionalgruppe Osnabrück um Regionalgruppenleiter Tobias Schön selbstverständlich nicht entgehen lassen. Mit einem eigenen Stand in der Kirche informierten die Freiwilligen mit viel Engagement die Besucherinnen und Besucher unter anderem über die Bildungsprogramme von Masifunde und die derzeit laufende Spendenkampagne „Click4Change“. Die obligatorische Kollekte wurde an diesem Abend für Masifunde gesammelt und insgesamt kam so die stolze Summe von 1083 EURO zusammen.