Auf gute Zusammenarbeit

Masifunde startet mit dem Breakfast Club eine neue Workshop Reihe für die Eltern der Masifunde Kinder. Dadurch wird die Arbeit im familiären Umfeld intensiviert.

 

Über 30 Elternteile fanden am Vormittag des 18. Oktobers ihren Weg in die Schulbibliothek der Walmer High School. Der erste Breakfast Club für Eltern öffnete seine Pforten. Kern der Veranstaltung war der Vortrag der Sozialarbeiterin Yandisa Klaas, die den Schwerpunkt auf die Rechte und Pflichten der Eltern legte. Im Anschluss an ihre Rede, fanden Workshops für die anwesenden Eltern statt. Der Austausch von eigenen Erfahrungen und Erlebnissen war dabei ebenso Thema, wie die gemeinsame Suche nach Lösungen.

 


Der erste Breakfast Club setzte den Startschuss für eine regelmäßig stattfindende Veranstaltungsreihe für Eltern der Masifunde Kinder und tritt somit die Nachfolge des ehemaligen Parents Workshops an. Einmal im Monat werden sich Masifunde und die Eltern ab sofort im Rahmen eines Expertenvortrags mit jeweils einem erziehungsrelevanten Thema auseinandersetzen.  Auch der nächste Breakfast Club ist schon geplant und findet im November statt. Dann werden sich die Teilnehmer mit den Themen Drogenmissbrauch und sexuelle Aufklärung befassen. Als Gastredner wird uns ein Mitarbeiter der in Port Elizabeth ansässigen Kinderschutzorganisation ‘Uviwe’ unterstützen.

 


Die Nähe zu den Eltern der Masifunde Kinder ist für die tägliche Bildungsarbeit unerlässlich. Der Breakfast Club schlägt hierfür die nötige Brücke und wird sich hoffentlich schnell in Walmer Township etablieren.